Hauptmenü anzeigen Hauptmenü ausblenden

Internationales Symposium 2013

Weltweit führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind vom 13. bis zum 15. November in Hamburg zusammengekommen, um beim jährlichen internationalen CUI-Symposium die jüngsten Forschungsergebnisse in den Bereichen der Photonen- und der Nanowissenschaften zu präsentieren und zu diskutieren.

Die Themenschwerpunkte der exzellenten Vorträge lagen in der Experimental- und der theoretischen ultraschnellen Physik, der Festkörperphysik, der Röntgen- und Laser-Wissenschaft, der Quantenoptik und der Nano Science.Ein Highlight des Symposiums war die feierliche Übergabe des „Hamburger Preis für theoretische Physik 2013“ an Prof. Chris H. Greene von der Purdue University. CUI und die Joachim Herz Stiftung würdigen damit Greenes herausragende und bahnbrechende theoretische Beiträge im Bereich der atomaren und der Molekülphysik, insbesondere die Entdeckung ultralangreichweitiger Moleküle mit neuen Bindungsmechanismen. Siehe auch: Vortrag des Preisträgers.

DSCF4455DSCF4446

Bei der feierlichen Preisverleihung von links: Staatsrat Horst-Michael Pelikahn, Prof. Heinrich Graener (Dekan MIN-Fakultät), Prof. Chris H. Green und CUI-Sprecher Prof. Klaus Sengstock. © Joachim Herz Stiftung, Fotograf: Andreas Klingberg.

Bei der feierlichen Preisverleihung von links: Staatsrat Horst-Michael Pelikahn, Prof. Heinrich Graener (Dekan MIN-Fakultät), Prof. Chris H. Green und CUI-Sprecher Prof. Klaus Sengstock. © Joachim Herz Stiftung, Fotograf: Andreas Klingberg.

Andrea Pauline Martin, Vorstandsmitglied der Joachim Herz Stftung, und CUI-Sprecher Prof. Klaus Sengstock freuen sich, Prof. Chris H. Greene den "Hamburger Preis für theoretische Physik" übergeben zu können. © Joachim Herz Stiftung, Fotograf: Andreas Klingberg.

Andrea Pauline Martin, Vorstandsmitglied der Joachim Herz Stiftung, und CUI-Sprecher Prof. Klaus Sengstock (links) freuen sich, Prof. Chris H. Greene den „Hamburger Preis für theoretische Physik“ übergeben zu können. © Joachim Herz Stiftung, Fotograf: Andreas Klingberg.

Gastredner beim Symposium:

Philip Anfinrud, National Insitutes of Health, Bethesda
John Bohn, University of Colorado, Boulder
Jean Dalibard, l’Ecole Normale Supérieure, Paris
William A. Eaton, National Insitutes of Health, Bethesda
Peter Fratzl, MPI für Kolloid-und Grenzflächenforschung, Potsdam
Petra Fromme, University of Arizona, Tucson
Chris H. Greene, Purdue University
Rienk van Grondelle, Vrije Universiteit Amsterdam
Alexey Kimel, Radboud University Nijmegen, Netherlands
Walter Kob, Université de Montpellier
Thomas Kühne, Johannes Gutenberg Universität Mainz
Rick Millane, University of Canterbury, New Zealand
Tilman Pfau, Universität Stuttgart
Hossein Sadeghpour, ITAMP, Cambridge, USA
Jonathan Tennyson, University College London
Programm:

Siehe Symposium Programm und Book of Abstracts

Veranstaltungsort:

Center for Free Electron Laser Science; externe Gäste sind herzlich eingeladen.